LSN Sommer Cup 2020 - Runde ZWEI in Hannover

lsc2020 2 BSHAm Samstag 5. September 2020 fand im Ricklinger Bad Hannover die Runde ZWEI des LSN Sommer Cup 2020 für die vier punktbesten Vereine im Bezirksschwimmverband Hannover statt. Für diese Runde hatten sich die Teams der SGS Langenhagen, von W98 Hannover, des SC Altwarmbüchen und des Gastgebers SGS Hannover qualifiziert.

Mit ausreichend Abstand verteilten sich die jeweils 10 Sportler jedes Vereins mit ihrem Trainer und den drei Kampfrichtern auf den Liegewiesen des weitläufigen Freibades. Die Stadt Hannover hatte das Freibad komplett für den LSN Sommer Cup zur Verfügung gestellt. Beim ersten offiziellen Wettkampf nach mehr als sechs Monaten Pause verhielten sich alle Teilnehmer sehr vorbildlich. Erstaulicherweise war das Becken beim Einschwimmen auf jeweils einer 50m-Doppelbahn schon deutlich vor Beginn des Wettkampfes wieder leer.

Die Ranking der Vereine wechselte stetig, je nach erzielter Zeit und Jahrgang erschwammen die Aktiven zwischen 1 und 14 Punkten. Die Höchstpunktzahl wurde zweimal über die 50m Freistil erschwommen, bei den Damen schlug Neri Lemke (2009, SGS Hannover) in 0:30,37min im Ziel an, bei den Herren war Florian Quappill (2004, W98 Hannover) in 0:24,69min schnellster Krauler.

Trotz des jähen Endes mit einem kräftigen Regenguss war die Stimmung beim Wiedereinstieg in die Wettkampfsaison bestens, alle Sportler und Kampfrichter waren hochmotiviert, alle waren erfreut, dass es endlich, wenn auch in kleinem Rahmen, wieder losgehen konnte.

Der Ausrichter SGS Hannover konnte mit 125 Punkten den Sieg in der Runde ZWEI erschwimmen, mit 113 Punkte folgte W98 Hannover, der SC Altwarmbüchen erschwamm 106 Punkte und die SGS Langenhagen kam auf glatte 100 Punkte. Wir wünschen dem Team der SGS Hannover viel Erfolg bei Runde DREI, die am Sonntag 13.09.2020 im Freibad Lehrte ausgetragen wird.

Unser Dank geht an die Stadt Hannover für die Bereitstellung des Bades, an das Personal des Ricklinger Bades Hannover für die Unterstützung, an den Ausrichter SGS Hannover und an alle Teilnehmer für das vorbildliche Verhalten.

Es war schön, endlich mal wieder etwas Wettkampfluft zu schnuppern.