Philipp Brandt bei der Universiade 2019 in Neapel

Bei den Schwimmwettbewerben der Universiade 2019 war mit Philipp Brandt auch ein Aktiver aus dem Bereich des BSH dabei. Auf der 50m-Bahn des Scandone Swimming Complex in Neapel ging es für die Studenten, die aus aller Welt angereist waren, um Titel und schnelle Zeiten.

Am Donnerstag hatte Philipp seinen ersten Start über 100m Brust, hier belegte er in 1:02,19 min auf den 25. Platz. Weiter ging es für ihn am Sonntag über 200m Brust. In 2:15,30 min konnte er im Vorlauf auf den 17. Platz schwimmen, leider verpasste er ganz knapp die Teilnahme am Halbfinale.

Am Montag folgte für Philipp dann der Start über 50m Brust. Auch hier ging es leider hauchdünn am Halbfinale vorbei, in 0:28,04 min schwamm er auf den 17. Platz. Nur 5 Hundertstel Sekunden fehlten für die Teilnahme am Halbfinale.

Am abschließenden Mittwoch kam Philipp als Brustschwimmer in der 4x100m Lagenstaffel zum Einsatz. Für den Finaleinzug reichte seine Zeit von 1:00,99 min leider nicht, da es ein Staffelkollege beim Staffelwechsel leider etwas zu eilig hatte.

Wir gratulieren zu den Leistungen in Neapel und wünschen eine erholsame Sommerpause.